Site Navigation

Site Navigation

Die zerstörende Macht der Lüge und ihr gezielter Missbrauch gegenüber dem Neuen Yogawillen

Wie Wahrheit und Lüge miteinander vertauscht werden, um Menschen und das Werk des Neuen Yogawillen gezielt zu zersetzen
Was bräuchte es wohl in unserer gegenwärtigen Kultur am meisten, dass wieder mehr Authentizität, wirkliche Verbindung zwischen Menschen und friedensstiftende Kräfte gefördert werden?

Hierauf mag es viele Antworten geben. Eine wesentliche aber erscheint mir, dass man wirkliches Interesse an seinen Mitmenschen hat, ganz gleich ob diese bspw. politisch oder auch religiös unterschiedlichen Richtungen angehören mögen. Wirkliches Interesse entspringt dem Menschen selbst und sollte unabhängig von äußeren Konventionen und Glaubensformen sein.

Genau diese Förderung des individuellen, übergeordneten Standpunktes des einzelnen Menschen im Zusammenhang seelisch-geistiger Gesetzmäßigkeiten versucht Heinz Grill in seinem gesamten Werk zu vermitteln und Ausdruck zu verleihen. Der von ihm geschaffene Neue Yogawille setzt eben gerade jenseits der kollektiven Glaubensvorstellungen, Meinungen oder religiösen Systeme an und möchte auch selber keinerlei neues System irgendeiner Art repräsentieren. Vielmehr zeigt er konkrete Ansätze auf, wie der Mensch die Entwicklung seines schöpferischen Potentiales entfalten kann. Der Christ kann so ein authentischerer Christ sein, der Hindu ein besserer Hindu und der einzelne Mensch kann seine individuelle Position im Leben und im Beruf authentischer und bewusster durchdringen und in diesem wirken.

Diese freiheitliche Förderung der Individualität unter Berücksichtigung spiritueller Zusammenhänge ist sicherlich signifikant für den Neuen Yogawillen und die damit verbundene Person des Heinz Grill. Gerade aber diese Motive müssen wohl fast zwangsläufig mit manchen bestehenden kollektiven und autoritativ geführten Strukturen kollidieren, wie bspw. mit einem bestehenden Kirchensystem oder auch manchen esoterischen Richtungen, die die freie und selbstverantwortliche Stellung des individuellen Menschen ausschließen.


Die Kollision autoritativer Strukturen mit freien Entwicklungsimpulsen

Daher mag es nicht verwunderlich sein, dass der Neue Yogawille massiven Angriffen ausgesetzt ist. Dies ganz besonders von der Münchner Familie Bornschein, wie auch mit diesen zusammenwirkenden Kirchenvertretern. Eine der für die Kritiker beliebteste Maßnahme ist dabei, gezielte Lügen und Hetze gegen Heinz Grill oder auch Personen zu verbreiten, die sich mit dem Neuen Yogawillen aktiv auseinandersetzen. Die primär verbreitete Lüge ist dabei die in fortwährender Litanei hervorgebrachte Behauptung, dieser Yoga sei eine Sekte, der Sektenführer sei Heinz Grill und Personen die sich mit diesem Gedankengut auseinandersetzen seien Jünger und Sektierer. Gerade weil ehemalige Patienten des verstorbenen Ärztepaares Bornschein sich gegen konkretes Fehlverhalten im Umgang mit ihren Patientenrechten wehrten (bspw. teils massive Schweigepflichtsverletzungen) werden diese nun stigmatisiert und als ferngelenkte Sektenmitglieder diffamiert.


Die bewusst instrumentalisierte Lüge wirkt zerstörend

Wie wirken nun solche bewusst erzeugten und mit Vorsatz verbreiteten Lügen? Die Gegner sind sich der Wirksamkeit ihrer Lügen wohl bewusst. Wer möchte wohl gerne Mitglied einer Sekte sein, bzw. durch solcherlei Art als individueller Mensch diffamiert und ausgegrenzt werden? Der Begriff Sekte wird als Kampfbegriff gezielt mißbraucht, weil man weiß wie sehr dieser Begriff mit Angst und Abscheu aufgeladen ist. Wer auch nur ansatzweise die Person von Heinz Grill kennt oder Grundmotive dieses Yogaansatzes studiert, wird in ihnen das absoluteste Gegenteil aller sektiererischen Einflüsse erkennen. Unermüdlich tritt die Person von Heinz Grill genau für das gegenteilige Ideal des selbstverantwortlichen und freien Menschen ein. Diese Lügen wie sie von der Gegenseite instrumentalisiert werden passen in unsere Zeit die so sehr von Populismus und ausgrenzendem Schablonendenken gezeichnet ist.

Es ist tragisch, dass die mißbräuchliche Verwendung des Sektenbegriffs leider bis zum heutigen Tag so sehr der sogenannten freien Meinungsäußerung unterliegt. Wenn solch diffamierende Aussagen getätigt werden, hätte die Person oder die Partei, die solches tut auch die rechtliche Pflicht diese diskriminierende Aussage konkret zu beweisen. Aber das kann sie eben nicht, weil es schlicht keine Sekte oder Gruppierung um Heinz Grill gibt. Zudem wird allem klaren Dialog ausgewichen und aus der zweiten Reihe versteckt intrigiert. Dies ist gerade eine Signatur eines lügenhaften Wirkens, weil sie in ihrem Wesen reine Schwäche ist und nur aus dem Verborgenen wirken kann. Die Methode: Zur Sekte gemacht, zur Sekte abgestempelt durch das Wesen der Lüge.

So wirkt aber nun gezielt die Lüge, indem man eine Aussage macht und verbreitet von der man aber weiß, dass sie eigentlich nicht wahr ist, sie aber dennoch mit ihren falschen Vorzeichen bewusst einsetzt. Die Lüge und ihr bewusster Einsatz zur gezielten Manipulation wirkt nun wie Sand im Getriebe, wie Säure auf der Haut. Sie möchte gezielt zerstören und zersetzen. Eine Lüge, ganz besonders wenn sie unter Vorsatz eingesetzt wird, wirkt immer zerstörend. Sie ist das Gegenteil der Wahrheit und damit der Wirklichkeit. So wie ein Wahrheitsgedanke verbindend, klar, befreiend und reinigend wirken kann, wenn ein Mensch wie bspw. die Geschwister Scholl sich im Nationalsozialismus Kraft ihres Gewissens gegen das Regime wandten, so wirkt gleichermaßen die Lüge verschleiernd, krankmachend und wie erwähnt zersetzend auf den Menschen. Zunächst aber erstmal - und das ist das Tragische - sehr belastend und immens destruktiv auf den Menschen an sich - ganz besonders auf Menschen, die Zielobjekt dieser Lügen sind. Oftmals wissen aber die Menschen gar nicht welchen Lügen sie eigentlich fortwährend ausgesetzt sind. Gerade aber dies unbewusste Ausgesetztsein blockiert die Entwicklung und belastet die körperliche und psychische Gesundheit des Einzelnen. Der solch unbewussten Einflüssen ausgesetzte Mensch kann erstmal gar nicht anders, als sich kompensatorisch allerlei Ablenkungen und Sicherheiten hinzugeben, die das materielle Leben bietet. So wie ein kalter, feuchter Nebel die freie Sicht verwehrt, so zwingt die Lüge den Menschen dazu sich in seinem natürlichen Entwicklungswunsch wie zurückzunehmen und sich instinktiv zu schützen.

Die Lüge ist eine zerstörende Kraft und das Gegenteil aller Wahrheit und freiheitlichen Entwicklung des Menschen.


Was kann getan werden?

Das wichtigste und für das Wesen der Lüge Unverträglichste ist: Aufklärung! Die Lüge bezieht ihre Kraft vor allem durch ihre Verstecktheit! Sie wirkt aus dem Verborgenen und das aber massiv, manipulativ und krankmachend. Vor der zersetzenden Kraft der Lüge kann man sich nicht schützen durch Wegschauen, bzw. indem man ihr ausweicht. Dies eben ganz besonders dann, wenn man eigentlich um die gesetzte Lüge weiß, ihr aber aus Furcht ausweicht. Die Lüge fordert mehr denn je das Ehrgefühl, die Würde und die innerste Aufrichtekraft zu Freiheit und Verantwortung gegenüber der Wahrheit auf. Die Lüge muss beleuchtet, ja gerade ins klarste Licht der Aufklärung geführt werden, bis sie sich als Lüge enttarnen muss und auch die Allgemeinheit die eigentlichen Umstände erkennt und auch erlebt.